Geschichte

Collage_Schelme

Seit der Fasnetssaison ’92 können wir uns als jüngste Maskengruppe zur Weiler Narrenzunft zählen. Gegründet wurden wir allerdings schon 1989. Unser Name findet im frühen Weil seinen Ursprung. Da der damals zur Stadtbefestigung gehörende Schelmenturm als Gefängnis genutzt wurde, konnte ein damals schlitzohriger Insasse den im Volksmund gebräuchlichen Namen für diesen Turm prägen. Dieser bis dahin einzige Schelm, wird durch unsere Maskengruppe wieder zum Leben erweckt. So kann man uns heute an jeder Fasnet fellnah, kuschelig, kinderfreundlich und kältestrotzend mit schelmisch grinsender Maske erleben. Mit etwas Glück trifft man ja uns am wirklich existierenden Schelmenweg in Weil der Stadt.

Eckdaten:
1989  Gründungsjahr
1991 – 1994 Schelmenboss: Ralf Elsasser
1994 – 1996 Schelmenboss: Reiner Buck
1996 – 2002 Schelmenboss: Dieter Kopecny
2002 – 2004 Schelmenboss: Michael Michalski
2004 – 2006 Schelmenboss: Michael Schnaufer
seit 2006 Schelmenboss: Thomas Hörner

1999 Einweihung Schelmenweg
2002 neue, überarbeitet Maske wird eingeführt
2006 Schelmenbrunnenfigur wird eingeweiht
seit 2010 Felletse
seit 2011 Geldbeitlwäscha am Aschermittwoch